Home Basketball Positionen Basketball Positionen – Der Point Guard

Basketball Positionen – Der Point Guard

1. Mai 2016

Point Guard – Übersicht und Verstand

Der Point Guard, Teil des Backcourt, ist der Kopf einer Basketball Mannschaft, der songenannte Playmaker (Spielmacher). Im Idealfall ist der Point Guard klein, schnell und wendig. Ein guter Point Guard muss das Spiel lesen können. Er entscheidet, welche Spielzüge gespielt werden. Durch seine gute Übersicht ermöglicht er dem Team viele Optionen, um den Ball in den Korb zu werfen.

Stephen Curry, Chris Paul und Co.

Stephen Curry, der aktuell bei den Golden State Warriors spielt, dient als ideales Beispiel. Durch ihre Schnelligkeit und Wendigkeit sind Basketballer wie Stephen Curry, Chris Paul, Tony Parker und Steve Nash in der Lage, mit Übersicht und Dribblings die gegnerische Defense zu überwinden und zu punkten. Gleichzeitig bietet die große Übersicht eines Point Guards immer die Möglichkeit, einen überraschenden Pass zu spielen.

Video


Quelle:YouTube

Quelle: YouTube

Chris Paul – 1 Korb, 2 Möglichkeiten

Wie man anhand der Videos sieht, steht die Defense immer vor dem Problem, dass Angriffe eines Point Guards unberechenbar sind. Als Beispiel für diese Unberechenbarkeit dient die Aktion von Chris Paul gegen die Utah Jazz (Hier). Die Defense der LA Clippers erobert den Ball, welcher sofort auf Chris Paul gespielt wird. Dieser rennt in vollem Tempo auf den gegnerischen Korb zu. Der Verteidiger schließt zunächst die Lücke. Chris Paul setzt zu einem Backpass (Rückpass) auf Blake Griffin an, bricht diesen aber ab (Vergleichbar mit einer Rabona-Flanke im Fußball, also eine Art Finte). Durch dieses Täuschungsmannöver verlagert der Verteidiger sein Gewicht, sodass Paul ohne Probleme punkten kann.

Der Point Guard als Spielmacher – Verantwortung und Druck

Der Point Guard ist vergleichbar mit dem Kapitän einer Fußballmannschaft. Er dirigiert, er befiehlt, er leitet. Er gibt Spielzüge an, er gibt Mitspielern Anweisungen. Ein guter Point Guard ist immer zur Stelle, wenn sein Team ihn braucht. In den Beispielvideos ist dies immer wieder zu sehen. Im Basketball gibt es den berühmten „Buzzer Beater“. Dies ist ein Ball, der kurz vor Ablauf der Zeit geworfen wird und über Sieg oder Niederlage entscheidet. Im Idealfall ertönt ein Ton, der Buzzer, und der Ball landet im Korb (Beispiele). In dieser Situation herrscht ein extremer Druck auf den Spieler, welchen er unter Kontrolle haben muss. Meist werden diese Bälle vom Point Guard oder oder Shooting Guard übernommen.

NBA Legenden – Magic Johnson

Jede Generation hat seine Helden, die 80er Jahre hatten Larry Bird und Magic Johnson. Mit seinen 2,06 Metern fällt Magic Johnson eigentlich aus dem Raster eines idealen Point Guards, doch trotzt seiner Größe, konnte er die Anforderungen eines Point Guards erfüllen. Dies tat er so gut, dass er dreimal zum Most Valuable Player (MVP) gewählt wurde. Dies ist die höchste Auszeichung, die einem einzelnen Basketball Spieler verliehen werden kann.

Mehr – Aktuelle Point Guards in der NBA

Wer sich noch weitere Videos zu Point Guards anschauen möchte, sollte nach folgenden Spielern suchen:

  • Chris Paul
  • Stephen Curry
  • John Wall
  • Russel Westbrook
  • Tony Parker
  • Kyle Lowry
  • Kyrie Irving
  • Steve Nash

 

0 comment

Weitere interessante Basketball Artikel

Leave a Comment